iconmonstr facebook 1 16 iconmonstr linkedin 1 16  iconmonstr xing 1 16  iconmonstr twitter 1 16
 iconmonstr phone 5 16 0049 (0) 941-58484001
No images

Network Configuration Manager

 

Automatische Netzwerkkonfiguration und Änderungsmanagement

  • Stellt Massenänderungen für Tausende von Geräten bereit
  • Führt automatische, geplante Sicherungen der Netzwerkkonfigurationen aus
  • Schützt vor nicht autorisierten und versehentlichen Netzwerkänderungen
  • Erkennt und meldet Verstöße gegen Netzwerk-Compliance-Richtlinien
  • Stellt Netzwerkbestands- und Ressourcen-Servicemanagement in Echtzeit bereit

 

Zentrale Verwaltungsoberfläche für die Konfigurationsverwaltung von Netzwerkgeräten

In heutigen dynamischen Netzwerken kann es nötig sein schnell veränderte Einstellungen für Netzwerkgeräte anzuwenden. Von verschiedenen VLAN-Konfigurationen über veränderte Access-Listen bis hin zu generellen Einstellungen wie angepassten Netzwerkkennwörtern. Mit SolarWinds Network Configuration Manager haben Sie nun die Möglichkeit eine zentrale Verwaltungsschnittstelle für all diese Geräte zu verwenden, die Sie in Ihren Network Performance Monitor integrieren können.

 


 

Download      Demo
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die 5 wichtigsten Gründe für den Einsatz von NCM

Automatische Konfigurationssicherung

Erstellen Sie automatische Sicherungen von Ihren Netzwerkgeräten herstellerübergreifend und zentral. So können Sie bei einem Geräteausfall oder Fehlkonfigurationen die Reaktionszeit minimieren.

NCM 7-2_Automatic_Configuration_Backup_Lg_EN
  • Planen von Sicherungen der Netzwerkkonfigurationen
  • Aufzeichnen von Netzwerkkonfigurationen für Archivierungszwecke
  • Einfaches Anzeigen der Sicherungen und des Verlaufs von Netzwerkkonfigurationen
  • Verwalten geplanter Aufträge mit Windows® Task Scheduler
  • Konfigurationsänderungen basierend auf logischen Gruppen wie Standort, Abteilung, Hersteller oder einer anderen benutzerdefinierten Eigenschaft
  • Übersicht gesicherter und zu sichernder Geräte für mehrere Benutzer über die Webkonsole einsehbar
 

Warnungen in Echtzeit

Sie können sich automatisch Warnungen anzeigen lassen, wenn die Konfiguration eines Gerätes verändert wurde. Sei es durch andere Administratoren oder durch einen Angreifer. Indem Ihnen die Unterschiede sofort mitgeteilt werden, können Sie zeitnah reagieren und potentielle Fehler oder Bedrohungen beseitigen.

NCM 7-2_Real-time_Configuration_Change_Alerting_Lg_EN
  • Sofortige Benachrichtigungen bei Änderungen an der Gerätekonfiguration
  • Echtzeitüberwachung von Änderungen der Netzwerkkonfiguration
  • Einfache Isolation und Korrektur von Konfigurationsänderungen, die Netzwerkprobleme verursachen
  • Koordinieren der Benachrichtigungen des in Network Configuration Manager integrierten Syslog und des SNMP-Trap-Servers

 

End-of-Life Management

In großen Netzwerken ist es eine Herausforderung die Lebenszyklen aller Geräte zu dokumentieren und zu erfassen, wann sich der Lebenszyklus eines Gerätes dem Ende nähert. Network Configuration Manager vereinfacht die Suche und Zuordnung von End-of-Life-Daten für Ihre Cisco®- und Juniper®-Router und -Switches sowie die Berichterstellung für die Budgetierung und den Gerätetausch.

NCM 7-2_End-of-Support-End-of-Sales-Lookup_Lg_EN
  • Einfache Suche nach End-of-Sale- und End-of-Life-Daten für Cisco®- und Juniper®-Geräte
  • Schnelle Erstellung von Berichten für Budgetprognosen und Geräteaustauschpläne
  • Stets aktueller Überblick über veraltete und nicht mehr unterstützte Geräte

Mithilfe einer leistungsstarken Heuristik können Sie diese Datenbank problemlos durchsuchen und gezielt eine Liste mit Bulletins anzeigen, die den Modellen und Konfigurationen Ihrer Geräte entsprechen. Wählen Sie das richtige Bulletin aus und importieren die entscheidenden Servicedaten direkt in Ihr NCM-Geräteprofil. Indem Sie benutzerdefinierte Notizen hinzufügen, können Sie die für den Austausch vorgesehenen Geräte dokumentieren und nachverfolgen.

 

Vergleich von Konfigurationen und Rollback

Mit NCM können Sie die Unterschiede zwischen verschiedenen Konfigurationen auf einen Blick erfassen und so die von Ihnen gerade benötigte Konfiguration eines Gerätes schnell und zentral einspielen. NCM ermöglicht Ihnen die Identifizierung und Korrektur unautorisierter und fehlerhafter Änderungen an Netzwerkkonfigurationen.

NCM 7-2_Configuration-Comparisons-and-Rollback_Lg_EN
  • Verlaufskontrolle der Netzwerkkonfiguration zum Nachverfolgen von Konfigurationsänderungen
  • Vergleichen der Netzwerkkonfiguration zwischen zwei Routern oder Switches durch Direktvergleiche der aktuellen und der Ausgangskonfiguration
  • Schnelle Korrektur unbefugter Änderungen an Netzwerkkonfigurationen
  • Erstellen benutzerdefinierter Konfigurationstypen
  • Direkter Rollback zu einer früheren funktionierenden Konfiguration mit wenigen Mausklicks

Jede Änderung an einer Konfigurationsdatei wird zur übersichtlichen Darstellung in der Verwaltungsschnittstelle von Network Configuration Manager hervorgehoben. Wenn der Datei neue Inhalte hinzugefügt wurden, wird die Zeile grün hervorgehoben, wurden Inhalte entfernt, wird in Rot darauf hingewiesen.

 

Compliance-Verwaltung für Netzwerkkonfigurationen

SolarWinds Network Configuration Manager sorgt aktiv dafür, dass die Netzwerkkonfigurationen den internen Sicherheitsrichtlinien und externen Standards wie SOX, HIPPA, PCI DSS, NIST usw. entsprechen.

NCM 7-2_Network_Configuration_Compliance_Reporting_Lg_EN
  • Einrichten richtlinienkonformer Ausgangskonfigurationen und aktive Überwachung von Änderungen
  • Anzeigen von Compliance-Berichten, Verwendung sofort einsatzbereiter Vorlagen, Hinweise auf Richtlinienverletzungen
  • Einfache Aktualisierung oder Wiederherstellung von Geräten in sichere und richtlinienkonforme Konfigurationen

 


Download      Demo
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Features

Integration in SolarWinds Network Performance Monitor (NPM)

SolarWinds Network Configuration Manager ist in SolarWinds Network Performance Monitor (NPM) integriert, um Zustand, Fehler und Leistung der Netzwerkkonfiguration unternehmensweit, einheitlich und intuitiv anzuzeigen.

0014 NCM_7-0_Integration-with-SolarWinds-Network-Performance-Monitor__Lg_EN
  • Ausführen von Aktionen der Konfigurationsverwaltung durch SolarWinds NCM über Warnmeldungen von Network Performance Monitor.
  • Ermitteln des Zusammenhangs von Ursache und Wirkung zwischen Änderungen an Gerätekonfigurationen und der Leistung und Verfügbarkeit im Netzwerk
  • Anzeigen des Gerätekonfigurationsverlaufs neben Statistiken zur Netzwerkleistung
  • Upload/Download und Ausführen von Befehlsskripts direkt in der Webkonsole von Network Performance Monitor
  • Ausführen von Aktionen der Konfigurationsverwaltung über Warnmeldungen von Network Performance Monitor (NPM)

Sie können auch Engineer’s Toolset von SolarWinds in Network Configuration Manager integrieren und direkt über die Konsole von Network Configuration Manager auf praktische Netzwerktechnik-Tools zugreifen. In der Symbolleiste von Network Configuration Manager sind standardmäßig leistungsstarke Anwendungen aus Engineer's Toolset verfügbar: IP Network Browser, Real-Time Interface Monitor, MIB Browser und mehr. Sie können die SolarWinds NCM-Symbolleiste auch für einen direkten Zugriff auf alle Tools von Engineer’s Toolset anpassen.

 

Automatischer Geräteimport

0002 NCM_7-0_Automated-Network-Device-Discovery__Lg_EN
  • Zeitersparnis: SolarWinds NCM scannt das gesamte Netzwerk und importiert Geräte automatisch in seine Datenbank
  • Der Import der Netzwerkgeräte erfolgt herstellerübergreifend

 

Manuelle Konfigurationen sind nicht mehr erforderlich und die Bereitstellung läuft schneller und einfacher ab. Zur Vereinfachung der Migration können Sie auch Geräte aus anderen Konfigurationsverwaltungslösungen importieren. Network Configuration Manager wurde so entwickelt, dass Sie die Bereitstellung selbst ausführen können, und ist in weniger als einer Stunde betriebsbereit – ganz ohne teure Beratung. Wenn die Network Configuration Manager-Datenbank in SolarWinds Network Performance Monitor (NPM) integriert ist, kann die Datenbank unkompliziert mit den von Network Performance Monitor erkannten neuen Geräten automatisch aktualisiert werden. So bleiben die Datenbanken problemlos synchronisiert.

 

Geräteverbindungsprofile

Sie können NCM so konfigurieren, dass neue Router und Switches schneller und mit weniger Fehlern verwaltet werden. Dazu erstellen Sie standardisierte und wiederverwendbare Geräteprofile, die Zugriffsattribute wie Verbindungstyp, ID, Kennwort usw. definieren.

NCM 7-2_Multiple-Global-Connection-Profiles_Lg_EN
  • Schnelle Konfiguration von Routern und Switches
  • Beseitigen der Komplexität, Verbessern der Standardisierung und Verringern menschlicher Fehler
  • Einfaches Synchronisieren der Gerätezugriffseigenschaften zwischen Geräten und SolarWinds Network Configuration Manager

Viele Ihrer Geräte verwenden die üblichen Zugriffsmethoden, IDs und Kennwörter?
Dann erstellen Sie ein Geräteverbindungsprofil, das Sie zum Hinzufügen von neuen Switches immer wieder verwenden und vermeiden Sie so menschliche Fehler.

Verwenden einige Ihrer Switches eine Telnet- oder SSH-Anmeldung?
Dann erstellen Sie zwei Geräteverbindungsprofile, und lassen Sie NCM das richtige Profil automatisch erkennen und verwenden. Darüber hinaus können Sie in den Geräteverbindungsprofilen auch ersetzbare Tags verwenden, um IDs, Kennwörter und andere Attribute synchron zu halten.

 

Konfigurationsarchiv

In SolarWinds Network Configuration Manager können Konfigurations-, Bestands- und Richtliniendaten in einer sicheren Microsoft® SQL Server-Datenbank archiviert werden.

0020 NCM_7-0_Configuration-Archive__Lg_EN
  • Sicherstellen, dass alle Konfigurationsdaten sicher gespeichert sind
  • Automatisches Exportieren von Gerätekonfigurationen in ein Archiv
  • Wiederherstellen von Konfigurationsdaten aus dem Archiv

 

Mit SolarWinds Network Configuration Manager (NCM) können Sie automatisch vollständige Gerätekonfigurationen in ein Textdateiformat exportieren, das Sie problemlos mit NCM wiederherstellen oder zum Einrichten eines neuen Geräts kopieren können.

 

Konfigurationsänderungsvorlagen 

0005 NCM_7-0_Config-Change-Templates_Lg_EN
  • Unkompliziertes Ausführen erweiterter Konfigurationsänderungen mit einer Assistenten-Benutzeroberfläche und der einfachen Eingabe von Variablen
  • Importieren und Exportieren freigegebener Konfigurationsänderungsvorlagen in und aus „thwack“
  • Zugreifen auf Network Configuration Manager-Bestandsdaten in Änderungsvorlagen
  • Verwalten und Ausführen von Konfigurationsänderungsvorlagen in der NCM-Benutzeroberfläche 

Sie sparen jetzt Zeit, indem Sie erweiterte Netzwerkskripts aus einfachen vordefinierten Konfigurationsvorlagen ausführen – auch ohne umfangreichen Skriptingkenntnisse. Sie können in einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche Schnittstellenbeschreibungen ändern und VLANs, Switch-Port-Sicherheit, NetFlow, IP SLA, CBQoS, QoS, EnergyWise und weitere allgemeine und erweiterte Netzwerkgerätefunktionen konfigurieren.
Wenn Sie erweiterte Skripting- oder CLI-Kenntnisse besitzen, können Sie erweiterte Konfigurationsänderungsvorlagen zum Abrufen von Bestandsdaten erstellen. Sie können Logik hinzufügen (wie „if“, „then“ oder „else“) und angepasste Konfigurationsaufgaben und -vorlagen erstellen, die Sie auf thwack. mit anderen teilen.

 

Verwaltung von Massenkonfigurationsänderungen

0011 NCM_7-0_Bulk-Change-Management__Lg_EN
  • Automatisieren und Ausführen von Massenänderungen an Netzwerkkonfigurationen
  • Planen von Änderungen an Netzwerkkonfigurationen oder Vornehmen von Änderungen in Echtzeit
  • Ändern von Community Strings
  • Aktualisieren von Zugriffssteuerungslisten
  • Einfaches Einleiten von Massenänderungen für 10 oder 10.000 Geräte

Sparen Sie Zeit und verringern Sie Konfigurationsfehler, indem Sie mit SolarWinds NCM Prozesse automatisieren. Network Configuration Manager reduziert die manuelle Interaktion, die Sie für die Netzwerkgeräte erforderlich ist. Sie können netzwerkweite Änderungen für Tausende von Geräten gleichzeitig vornehmen, ohne per SSH oder Telnet auf jedes einzelne Gerät zugreifen zu müssen.

 

Globale Konfigurationssuche

0015 NCM_7-0_Global-Configuration-Search_Lg_EN
  • Suche nach speziellen Konfigurationsdaten direkt in der Web-Benutzeroberfläche von Network Configuration Manager
  • Schnelle Suche nach IP-Adressen, Gerätenamen oder Text in der Network Configuration Manager-Datenbank

 

In der erweiterten Webkonsole von SolarWinds Network Configuration Manager können Sie global in allen Konfigurationsdateien nach einem bestimmten Text oder einem Knoten mit übereinstimmendem Text suchen. So finden Sie eine spezielle Konfigurationen oder einen bestimmten Knoten in wenigen Sekunden.

 

Netzwerkänderungsanforderung und –genehmigung

0019 NCM_7-0_Change-Request-Approval_Lg_ENIn SolarWinds Network Configuration Manager können Sie festlegen, dass vor kritischen Änderungen an Geräten eine Genehmigung angefordert werden muss.
Nicht genehmigte Konfigurationsänderungen können Chaos im Netzwerk verursachen. NCM enthält einen Workflow zur Änderungsanforderung und -genehmigung. Damit ist die Möglichkeit gegeben, vor kritischen Konfigurationsänderungen im Netzwerk eine Genehmigung anzufordern. Indem ein weiterer Benutzer potenziell kritische Änderungen überprüfen und bestätigen muss, sorgen Sie für eine weitere Sicherheitsebene in der Änderungsverwaltung

 

 

Bestandsberichte zu Netzwerkgeräten

SolarWinds Network Configuration Manager erstellt ein detailliertes Netzwerkinventar aller verwalteten Geräte, einschließlich Seriennummern, Port-Details, IP-Adressen und mehr.

0010 NCM_7-0_Manage-Device-Inventory_Lg_EN
  • Erstellen eines detaillierten Inventars der Netzwerkgeräte
  • Erstellen und Verwalten einer Datenbank zur Konfigurationsverwaltung

 

Netzwerk-Bestandsberichte sind in Echtzeit direkt in der Web-Benutzeroberfläche von Network Configuration Manager verfügbar. Alternativ können Sie einfach auch festlegen, dass diese Berichte automatisch generiert und per E-Mail gesendet, gedruckt oder in eine Excel-, HTML-, PDF- oder Nur-Text-Datei exportiert werden. In der Datenbank zur Konfigurationsverwaltung sind Seriennummern, Schnittstellen- und Port-Details, IP-Adressen, ARP-Tabellen, die installierte Software und viele weitere Details enthalten.

 

Benutzerrollen, Berechtigungen und Aktivitätsüberwachung

SolarWinds Network Configuration Manager schützt vor unbefugten Änderungen der Netzwerkkonfiguration und stellt die Compliance mit Bestimmungen wie HIPAA und PCI sicher.

NCM 7-2_User_Roles_Permissions_and_Activity_Tracking_Lg_EN
  • Schnelle Fehlerbehebung bei Netzwerkproblemen und Anzeigen der Benutzer, die Konfigurationsänderungen vorgenommen und Konfigurationsdaten gesichert haben, sowie Erstellen von Anmeldeinformationen für Geräte zum Anzeigen des An- und Abmeldezeitpunkts von Benutzern
  • Ermöglichen von mehreren Benutzerkonten mit unterschiedlichen Rechten
  • Sicherstellen der Compliance mit gesetzlichen Bestimmungen und Standards, wie HIPAA, PCI und FIPS, und Bereitstellen der erforderlichen Dokumentation für externe und interne Prüfungen

 

Network Configuration Manager kann zur Authentifizierung des Benutzerkontos und zur Kennwortverwaltung auf Ihre Active Directory®-Infrastruktur zugreifen.

 

Cisco® EnergyWise-Konfigurationsverwaltung

SolarWinds Network Configuration Manager unterstützt Cisco EnergyWise-Netzwerkgeräte für die Energieverwaltung und aktiviert bestimmte EnergyWise-Richtlinien im Netzwerk.

0021 NCM_7-0_Cisco-Energywise-Configuratino-Management_Lg_EN
  • Planen von Batch-Aufträgen, um EnergyWise IOS-Aktualisierungen auf die Cisco-Netzwerkgeräte zu verteilen
  • Sichern der aktuellen Netzwerkkonfigurationen vor der Bereitstellung neuer EnergyWise-fähiger Geräte
  • Aktivieren und Konfigurieren von EnergyWise-Richtlinien im gesamten Netzwerk über eine intuitive Webkonsole
  • Empfangen von Echtzeitbenachrichtigungen über unbefugte oder versehentliche EnergyWise-Konfigurationsänderungen

Cisco® und SolarWinds haben sich zusammengeschlossen, um eine benutzerfreundliche, netzwerkfähige Lösung zur Energieverwaltung bereitzustellen, die auf Cisco EnergyWise-Technologie basiert.
Cisco EnergyWise hat die Senkung des Energieverbrauchs aller in Cisco-Netzwerken eingebundenen Geräte zum Ziel – von Power-over-Ethernet (PoE)-Geräten wie IP-Telefonen und drahtlosen Zugriffspunkten bis hin zu IP-fähigen Gebäude- und Beleuchtungs-Controllern.
EnergyWise-Technologie bietet Ihnen ein Framework für die Erkennung, Überwachung, Optimierung, Beratung und Regulierung der Energieanforderungen in Ihrem Unternehmen. Cisco EnergyWise umfasst ein hochintelligentes, netzwerkbasiertes Konzept zur Übermittlung von Kontrollmeldungen für die Energie zwischen Netzwerkgeräten und Endpunkten.
Die SolarWinds-Produktfamilie unterstützt die Energieverwaltung mit einigen einfachen Schritten:

  • Erstellen Sie zuerst einen Bericht zur EnergyWise-Bereitschaft in SolarWinds NPM, um alle von EnergyWise unterstützten Geräte im Netzwerk zu ermitteln.
  • Führen Sie dann mit SolarWinds Network Configuration Manager ein Batch-Update des IOS für jedes Gerät auf eine Ebene aus, die EnergyWise-Funktionen unterstützt.
  • Wählen Sie anschließend die Einstellungen zu den Energierichtlinien aus, mit denen Sie die Verwaltung des Energieverbrauchs im Netzwerk beginnen möchten.
  • Erstellen Sie abschließend in der intuitiven Webkonsole von Network Configuration Manager, die automatisch EnergyWise-fähige Geräte erkennt, einen Bericht zum Energieverbrauch und den Einsparungen im Netzwerk.

 

Remoteübertragungen von Firmware- und IOS-Versionen

Sie können in SolarWinds Network Configuration Manager IOS/Firmware-Updates in Echtzeit remote ausführen oder in einer zentralen Konsole festlegen, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden.

0018 NCM_7-0_Remote-Firmware-And-Ios-Transfers_Lg_En
  • Einfache Aktualisierung aller Netzwerkgeräte über eine zentrale Konsole
  • Upload und Download von IOS-Images mit integriertem SolarWinds TFTP Server

 

In SolarWinds NCM können Sie IOS/Firmware-Updates mit dem SolarWinds TFTP Server oder über FTP, HTTP oder ein anderes Protokoll in Echtzeit remote ausgeführt oder festlegen, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden. Mit der erweiterten Gruppierungsfunktion von Network Configuration Manager können Images nach einer bestimmten Gruppierung oder einer Kombination von Gruppierungseigenschaften auf Geräte hochgeladen werden.

 

Integration mit Microsoft® Active Directory™

0016 NCM_7-0_Microsoft-Active-Directory-Integration_Lg_EN
  • Nutzung der vorhandenen Microsoft Active Directory-Benutzerkontodaten und -gruppen für NCM-Anmeldungen
  • Anpassung von Konten zum Anzeigen bestimmter Typen von Netzwerkdaten für einen Teil der Benutzer
  • Erstellen von vorrangigen Gruppen für Anwender, die mehreren Active Directory-Gruppen angehören, um sicherzustellen, dass die entsprechenden Berechtigungen für bestimmte Benutzer zugewiesen werden

 

Benutzer und Gruppen können sich über benutzerdefinierte Benutzernamen/Passwörter automatisch einloggen oder die einmalige Anmeldung von AD verwenden, um die Anmeldemasken völlig zu umgehen.

 

Herstellerunabhängige Gerätekompatibilität

SolarWinds Network Configuration Manager unterstützt Sie bei der Verwaltung Ihres heterogenen Netzwerks durch Out-of-the-box-Support für Geräte führender Hardwareanbieter.

0007 NCM_7-0_Multi-Vendor-Dice-Support_Lg_EN
  • Überwachung von Gerätekonfigurationen von Herstellern, die Standardprotokolle unterstützen
  • Bereitstellung von Massenkonfigurationsänderungen für alle Netzwerkgeräte mit wenigen Mausklicks
  • Standardisierung der Netzwerkkonfigurationen unabhängig vom Hersteller

Network Configuration Manager ermöglicht im Netzwerk die Konfigurations- und Änderungsverwaltung für Router, Switches, Firewalls, VPN-Konzentratoren, Drahtloszugriffspunkte und sonstige Geräte, die Standardprotokolle unterstützen. Zudem können Benutzer problemlos Gerätevorlagen ändern oder neu erstellen, sodass NCM auch in extrem heterogenen Umgebungen eingesetzt werden kann.

 

Community Content Exchange

SolarWinds Network Configuration Manager ermöglicht die Freigabe von Ressourcen in der SolarWinds-Community, sodass die Konfigurationsverwaltung schnell auf neue Gerätetypen ausgedehnt werden kann.

0025 NCM_7-0_Communitty-Content-Exchange_Lg_EN
  • Freigabe von Gerätevorlagen zur Erweiterung der NCM-Unterstützung für neue Geräte
  • Freigabe von benutzerdefinierten Skripts für Tausende von Netzwerktechnikern, um die Verwaltung des Netzwerk zu vereinfachen
  • Beim Lösen von Netzwerkproblemen sind Sie nie mehr nur auf sich selbst gestellt

Mit NCM haben Sie Zugriff auf die SolarWinds Online-Community „thwack“. Die weitläufige Community aus Netzwerktechnikern, die mit SolarWinds-Produkten umfassend vertraut sind, hat Gerätebefehlsvorlagen, benutzerdefinierte Skripts und Konfigurations-Snippets erstellt, die Sie implementieren können.
Die interaktive Webkonsole von NCM enthält Links, über die Sie Vorlagen und Skripts auf „thwack“ direkt suchen, herunterladen oder freigeben können. So unterstützen sich Community-Mitglieder ganz einfach gegenseitig mit ihren Ressourcen, und alle sparen kostbare Zeit. Thwack benachrichtigt Sie sogar, wenn neue Ressourcen gepostet werden, damit Sie Ihre Konfigurationsverwaltungsfunktionen unkompliziert erweitern können.

 

Mehrbenutzer-Weboberfläche LUCID

NCM ermöglicht die schnelle Isolierung und Diagnose von Netzwerkkonfigurationsproblemen dank einer Web-Benutzeroberfläche, die ihrem Namen LUCID alle Ehre macht: Logical (logisch), Useable (benutzerfreundlich), Customizable (anpassbar), Interactive (interaktiv) und Drill-down (vertiefbar).

0022 NCM_7-0_Multi-User-Lucid-Web-Interface_Lg_EN
  • Verwaltung durch Ausnahmen und Konzentration auf hervorgehobene Probleme, die vordefinierte Schwellenwerte überschreiten
  • Anpassen und Anzeigen von Daten in Grafiken, Tabellen, Karten und Top 10-Listen
  • Empfangen von Sofortnachrichten bei Änderungen an der Gerätekonfiguration
  • Sofortige Transparenz für alle Mitglieder des Teams

Basierend auf dem Feedback von Tausenden von Technikern wie Ihnen haben wir fünf kritische Benutzeroberflächenattribute identifiziert und umgesetzt, die die Konfigurationsverwaltung im Netzwerk vereinfachen und benutzerfreundlich machen:

  • Logical – Die SolarWinds LUCID-Web-Benutzeroberfläche präsentiert Netzwerkgeräte-Leistungsdaten auf logische und intuitive Art und Weise, damit Sie schnell fundierte Entscheidungen für Ihr Netzwerk treffen können. Die Benutzeroberfläche stellt genau die Informationen bereit, die Sie benötigen, um schnell festzustellen, ob sich Konfigurationen im Netzwerk geändert haben.
  • Useable – SolarWinds NCM bietet eine enorme Bandbreite von Informationen in jeder Ansicht, die Oberfläche ist dennoch äußerst benutzerfreundlich. Alle Administratoraufgaben sind so ausgelegt, dass die NCM-Schnittstelle mit nur wenigen Mausklicks verwaltet werden kann.
  • Customizable – Ordnen Sie Webressourcen und Top-10-Ansichten neu an, ändern Sie Zeiträume, und passen Sie Ressourcen an Ihre spezifische Netzwerkumgebung an. Sie können die Karten in SolarWinds NCM maßgeschneidert anpassen und abgleichen, um sofort zu erkennen, wenn Leistungsprobleme auftreten.
  • Interactive – Die neuesten Leistungsindikatoren Ihres Netzwerks werden automatisch aktualisiert, damit Sie schnell feststellen können, ob Netzwerkprobleme die Benutzer beeinträchtigen könnten.
  • Drilldown – Zeigen Sie detaillierte Informationen über praktisch jedes Gerät, jeden Leistungsindikator und Status-Link an, indem Sie einfach die Detailinformationen der aktuellen Leistungsindikatoren analysieren

 

Schnelle, vom Benutzer selbst durchgeführte Bereitstellung

0017 NCM_7-0_Do-it-Yourself-Deployment_Lg_EN
  • Do-it-Yourself-Bereitstellung in weniger als einer Stunde und sofort betriebsbereit
  • Einfache Assistenten-Benutzeroberfläche
  • Automatischer Import der Konfigurationsdaten von Netzwerkgeräten

Network Configuration Manager scannt automatisch das gesamte Netzwerk und importiert zur schnellen und einfachen Bereitstellung erkannte Geräte in die NCM-Datenbank. Aufgrund der intuitiven Web-Benutzeroberfläche von NCM können Sie sofort produktiv arbeiten, ohne vorher Schulungen besuchen oder sich durch Benutzeranleitungen quälen zu müssen.

 


Systemanforderungen

cpu CPU
Dual processor, 3.0 GHz
memory Arbeitsspeicher
3 GB
hdd Festplatte
20 GB
os

Betriebssystem
Windows Server 2003 SP2 and 2003 R2 SP2 (32-bit & 64-bit), Windows Server 2008, 2008 SP2, 2008 R2 and 2008 R2 SP1, Windows Server 2012

network .Net Framework
NET 3.5 SP1 + .NET 4.0
database Repository Datenbank
SQL Server 2005 SP1, 2005 SP2, 2005 SP3, 2005 SP4, SQL 2008 without SP, 2008 SP1, 2008 SP2, 2008 SP3, SQL 2008 R2 without SP, 2008 R2 SP1, 2008 R2 SP2, SQL 2012, SQL 2012 SP1
   
supported protocols Supported Protocols
SolarWinds Network Configuration Manager supports multiple protocols, including SNMP v1/v2/v3, Telnet, SSH v1/v2, and TFTP
   
other Integration mit anderen Solarwinds Produkte und Ressourcen
Solarwinds Network Configuration Manager bietet eine enge Integration mit Solarwinds Network Performance Monitor, Solarwinds Firewall Security Manager, Solarwinds Web Help Desk, Solarwinds Engineer Toolset und Thwack

 

HINWEIS: Die aufgeführten Mindestanforderungen für Server basieren auf einer Standardkonfiguration. Eine erhebliche Erhöhung der Abfrage- oder Statistikerhebungsrate kann zu einer zusätzlichen Belastung des Servers und zur Notwendigkeit einer größeren CPU oder zusätzlichen Arbeitsspeichers führen.


Download

Version 7.5.1

Download      Demo
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Produkt-FAQ

F:  Wie wird Network Configuration Manager lizenziert?

A:  Network Configuration Manager wird nach der Gesamtzahl der verwalteten Geräte lizenziert. Ein verwaltetes Gerät kann eine Firewall, ein Router, ein Switch oder einfach jedes andere Netzwerkgerät sein, das den Remote-Zugriff und eine Befehlszeilenschnittstelle (Command Line Interface, CLI) unterstützt.

 

F:  Ist eine End-of-Sale/End-of-Life-Datenbank für die in NCM enthaltene End-of-Life-Verwaltung erforderlich und ist eine aktive Internetverbindung erforderlich?

A:  Ja, die Datenbank ist in NCM v7.2 und höher enthalten. Für die Verwendung ist keine aktive Internetverbindung erforderlich.

 

F:  Wie viele Geräte werden von einer SolarWinds Network Configuration Manager-Instanz unterstützt?

A:  Durch die Bereitstellung von APEs kann eine NCM-Installation in der Regel ungefähr 30.000 Geräte verwalten. Wenn Sie bereits über APEs für andere SolarWinds-Produkte (z. B. NPM) verfügen, können Sie diese auch für NCM verwenden. Die Gesamtzahl hängt jedoch von der Hardware Ihres Systems, dem Typ der überwachten Geräte sowie von der Anzahl und Gleichzeitigkeit der ausgeführten Aufträge ab. Falls Sie mehr Geräte verwalten müssen und deshalb weitere NCM-Instanzen hinzufügen, empfiehlt es sich, die Ansichten mehrerer Instanzen in Orion Enterprise Operations Console zu konsolidieren. Weitere Informationen zur Skalierung von NCM erhalten Sie vom Verwalter Ihres Kontos.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top