iconmonstr facebook 1 16 iconmonstr linkedin 1 16  iconmonstr xing 1 16  iconmonstr twitter 1 16
iconmonstr error 6 16 Unsere Webseite wird derzeit überarbeitet. Daher kann es zu unvorhersehbaren Problemen kommen.  iconmonstr phone 5 16 0049 (0) 941-58484001
No images

Database Performance Analyzer

Software zur Leistungsüberwachung und –optimierung

  •  Identifizierung der Leistungsprobleme, die die Antwortzeit von Anwendungen am stärksten beeinträchtigen
  • Zentrale Ansicht von Datenbankleistung und Serverintegrität
  • Leistungsoptimierung für SAP® ASE-Datenbanken auf AWS® EC2 und RDS.
  • Einheitliche Ansicht bei allen drei Bereitstellungsvarianten – lokal, in der Cloud und in virtualisierten Umgebungen
  • Ursachenermittlung durch Multi-Dimensional Performance Analysis™

 

Database Performance Analyzer (DPA) unterstützt:

SQL Server, Oracle, DB2, SAP ASE, MySQL und AWS

 


 

Download Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die fünf wichtigsten Gründe für die Verwendung des DPA

Identifizierung der Leistungsprobleme, die die Antwortzeit von Anwendungen am stärksten beeinträchtigen

Die Analyse der Antwortzeit hilft Ihnen, Änderungen vorzunehmen, die für Endbenutzer spürbar sind, weil ihre Anwendungen schneller ausgeführt werden.

Database-Performance-Analyzer-9 0-SQL-Server-Response-TimeJ_Lg_EN
  • Messen der Dauer der Beantwortung von Abfragen
  • Messen von Verzögerungen von Subprozessen, um die Anwendungsleistung für den Endbenutzer zu verbessern
  • Erfassen von Sitzungsdaten, Serverressourcen und Abfrageinformationen zur Datenbankleistung
  • Analyse von Verlaufstrends

 

Keine Datenbank-Engpässe auf AWS mehr

dashboard AWSDie Funktion Multi-Dimensional Performance Analysis von Database Performance Analyzer identifiziert Verlaufstrends in den Leistungsdaten und bietet wertvolle Hinweise für die Konfigurierung von Datenbankinstanzen auf virtuellen Maschinen des Typs Amazon AWS RDS und EC2®.

 

 

Gemeinsam nutzbares Tool für die Zusammenarbeit im IT-Team

VMware-Disk-IO-SQL-Statement-Correlation Lg_ENDie SolarWinds Software zur Leistungsüberwachung fördert die Zusammenarbeit von Datenbankadministratoren (DBAs), Entwicklern, QA-Testern und Serveradministratoren.
DPA ermöglicht es dem gesamten Team – den DBAs, Entwicklern, QA-Tester und Architekten – gemeinsam an der Leistung von Anwendungen zu arbeiten, sodass ein besserer Service und die schnellere Markteinführung erzielt werden. Gleichzeitig sind sie nicht mehr darauf angewiesen, Produktionsdaten von den Datenbankadministratoren zu bekommen. QA-Tester können Leistungsprobleme vor der Bereitstellung identifizieren und unkompliziert an das Entwicklungsteam weitergeben. Datenbankadministratoren können dann mit der erweiterten IT-Organisation zusammenarbeiten, behalten dabei aber die vollständige Kontrolle über die Produktionsserver und die Leistungsüberwachung

 

Unterstützung aller Datenbankbereitstellungen

deployment blurb_Lg_ENDPA kann entweder lokal, in der Cloud oder virtuell bereitgestellt werden. Er überwacht Ihre Datenbanken einheitlich, minimiert dabei Ihre Kosten und ermöglicht Ihnen die tiefgreifende Verwaltung der komplexen Leistungsstruktur.

 

 

Verbesserte Leistung ohne zusätzliche Ressourcen

Bevor Sie in Hardware zur Beseitigung von Leistungsengpässen investieren: Stellen Sie sicher, dass die Engpässe von den Serverressourcen verursacht werden. DPA unterstützt Sie bei der Ermittlung der wirklichen Problemursache, sodass Sie Hardwarekäufe sorgfältig abwägen können.


Download Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Features

SQL-Abfrageoptimierung

db2-sql-statement-adviceIdentifizieren Sie fehlerhafte Abfragen, mangelhafte Entwürfe oder Indexstrategien und erhalten Sie Expertentipps zur Optimierung der Abfragen.

 

 

 
Ursachenermittlung mittels mehrdimensionaler Analyse

Schluss mit dem Durcheinander an Darstellungen und Statistiken!
Korrelieren Sie Wartezeiten, Abfragen, Benutzer, Dateien, Pläne, Objekte, Speicher und Zeitangaben, um Probleme zu identifizieren.

Database-Performance-Analyzer-9 0-Multidimensional20Analysis_Lg_EN
  • Identifikation von Problemursachen
  • Analyse und Optimierung der Anwendungsleistung
  • Anzeigen dreier Schlüsselkomponenten des Problems: die betroffene  Abfrage, die Subroutine, die die Verzögerung verursacht, die Auswirkung jedes Engpasses auf die Leistung für den Endanwender

 

Leistungsmaximierung für Oracle, DB2, Sybase und SQL Server in VMware-Umgebungen

Ignite-oracle-vmware-resources-top4-3Ermitteln Sie, wie sich Ereignisse, Ressourcen und Änderungen in der VMware-Infrastruktur auf die Datenbankleistung auswirken.

 

 

 
Keine Agenten, keine Last

Database-Performance-Analyzer-9 0-agentless-architecture_lg_ENDatabase Performance Analyzer arbeitet ohne installierte Agenten und verursacht weniger als 1 % Last auf dem überwachten Server.

 

 

 
Tiefgreifende Analyse und zeitliche Eingrenzung auf die Sekunde genau

database-performance-analyzer-current-viewDie Dashboards sind einfach und verständlich aufgebaut. Die tiefgreifende Analyse per Drilldown liefert verwertbare Ergebnisse für DBAs, die mehr wissen wollen.

 

 

 
Neu in Version 9.2: Anzeige von DPA-Analysen und -Messdaten in der SolarWinds Orion-Benutzeroberfläche

Integrated-ViewRufen Sie Informationen zur Datenbankleistung im Zusammenhang mit bestimmten Anwendungen in SolarWinds SAM ab.

 

 

 


Systemanforderungen für die jeweiligen Datenbanken

Systemanforderungen für SQL Server

memory  

Arbeitsspeicher
4 GB

hdd   Festplatte
3 GB pro überwachter Instanz
supported protocols   Unterstützte Instanzen
Oracle® 10g, 11g, 12c (Einzelmandant)
SQL Server® 2008, 2012, 2014
SAP ASE (Sybase®) 15.0x, 15.6, 15.7, 16
DB2 LUW 9.x, 10.1, 10.5
VMware® ESXi™ 4 und höher
     
cloud   Java Virtual Machine
1.6 oder 1.7
database   Datenbank-Repository
Oracle 10g, 11g, 12c (Einzelmandant)
SQL Server 2008, 2012, 2014
     
os   Betriebssystem
Linux®/Unix® oder Windows Server®
other   Webbrowser
IE 8, 9, 10 und 11, Firefox® 3.6 und höher, aktuelle Version von Chrome™

 

Systemanforderungen für Oracle 

cpu   CPU
Doppelkern
memory   Arbeitsspeicher
4 GB
hdd   Festplatte
2 GB pro überwachter Instanz
supported protocols   Unterstützte Instanzen
Oracle® 10g, 11g, 12c (Einzelmandant)
SQL Server® 2008, 2012, 2014
SAP ASE (Sybase®) 15.0x, 15.6, 15.7, 16
DB2 LUW 9.x, 10.1, 10.5
VMware® ESXi™ 4 und höher
     
cloud   Java Virtual Machine
1.6 oder 1.7
database   Datenbank-Repository
Oracle 10g, 11g, 12c (Einzelmandant)
SQL Server 2008, 2012, 2014
     
os   Betriebssystem
Windows, Linux oder UNIX
other   Webbrowser
IE 8, 9, 10 und 11, Firefox® 3.6 und höher, aktuelle Version von Chrome™

 

Systemanforderungen für DB2

cpu   CPU
Doppelkern
memory   Arbeitsspeicher
4 GB
hdd   Festplatte
2 GB pro überwachter Instanz
database   Repository-Datenbank
Mögliche Optionen für das Database Performance Analyzer for SQL Server-Repository:
  • SQL Server 2008, 2012, 2014
  • Oracle 10g, 11g, 12c (Einzelmandant)
Die folgenden überwachten Datenbanken werden in Version 9.1 unterstützt:
  • SQL Server 2008, 2012, 2014
  • Oracle 10g, 11g, 12c (Einzelmandant)
  • SAP ASE 15.0.x, 15.5, 15.7, 16
  • DB2 LUW 9.x, 10.1, 10.5
os   Betriebssystem
Windows, Linux oder UNIX
other   Sonstiges
  • „Express“-Editionen von SQL Server oder Oracle können für die Repository-Datenbank von DPA verwendet werden.
    Beachten Sie jedoch, dass es bei diesen kostenlosen Versionen möglicherweise Einschränkungen bezüglich der Analyseleistung und der Größe des Verlaufs-Repositorys für größere Bereitstellungen gibt.
  • Um die ständige Überwachung sicherzustellen, sollte Database Performance Analyzer nicht auf einem Laptop oder einem sonstigen Computer installiert werden, der häufig ausgeschaltet wird.
  • Database Performance Analyzer for DB2 muss auf einem Server installiert werden, der keine überwachten Instanzen aufweist, um eine vernachlässigbare Belastung der überwachten Instanzen sicherzustellen.

 

Systemanforderungen für SAP ASE

cpu   CPU
Doppelkern
memory   Arbeitsspeicher
4 GB
hdd   Festplatte
2 GB pro überwachter Instanz
database   Repository-Datenbank
Mögliche Optionen für das Database Performance Analyzer for SQL Server-Repository:
  • SQL Server 2008, 2012, 2014
  • Oracle 10g, 11g, 12c (Einzelmandant)
Die folgenden überwachten Datenbanken werden in Version 9.1 unterstützt:
  • SQL Server 2008, 2012, 2014
  • Oracle 10g, 11g, 12c (Einzelmandant)
  • SAP ASE 15.0.x, 15.5, 15.7, 16
  • DB2 LUW 9.x, 10.1, 10.5
os   Betriebssystem
Windows, Linux oder UNIX
other   Sonstiges
  • „Express“-Editionen von SQL Server oder Oracle können für die Repository-Datenbank von DPA verwendet werden. Beachten Sie jedoch, dass es bei diesen kostenlosen Versionen möglicherweise Einschränkungen bezüglich der Analyseleistung und der Größe des Verlaufs-Repositorys für größere Bereitstellungen gibt.
  • Um die ständige Überwachung sicherzustellen, sollte Database Performance Analyzer nicht auf einem Laptop oder einem sonstigen Computer installiert werden, der häufig ausgeschaltet wird.
  • Database Performance Analyzer for DB2 muss auf einem Server installiert werden, der keine überwachten Instanzen aufweist, um eine vernachlässigbare Belastung der überwachten Instanzen sicherzustellen.

 

Systemanforderungen für MySQL

cpu   CPU
Doppelkern
memory   Arbeitsspeicher
4 GB
hdd   Festplatte
3 GB pro überwachter Instanz
supported protocols  

Unterstützte Instanzen
Oracle® 11g, 12c (Einzelmandant)
SQL Server® 2008, 2012, 2014
SAP ASE (Sybase®) 15.0x, 15.6, 15.7, 16 
MySQL® 5.6+
DB2 9.x, 10.1, 10.5
VMware® ESX/ESXi™ 5.1, 5.5, 6

     
cloud   Java Virtual Machine
1.6 oder 1.7
database   Datenbank-Repository
Oracle 11g, 12c (Einzelmandant)
SQL Server 2008, 2012, 2014
     
os   Betriebssystem
Windows, Linux oder UNIX
other   Webbrowser
IE 8, 9, 10 und 11, Firefox® 3.6 und höher, aktuelle Version von Chrome™


Die Systemanforderungen sind für weniger als 20 überwachte Instanzen ausgelegt, zusätzliche Resourcen könnten höhere Bereitstellungen benötigen.

 

Systemanforderungen für AWS

Zum Zeitpunkt der Erstellung waren Informationen zu den Systemanforderungen leider nicht verfügbar.

 

HINWEIS: Die aufgeführten Mindestanforderungen für Server beruhen auf der Standardkonfiguration. Die Anzahl überwachter Instanzen, die Transaktionslast auf den überwachten Instanzen sowie die Anzahl aktiver Clientsitzungen kann zu einem erhöhten Ressourcenbedarf des Servers führen, auf dem Database Performance Analyzer installiert ist.


Download

SQL Server

 

Oracle (Windows)

Oracle (UNIX)

 

DB2 (Windows)

DB2 (UNIX)

 

SAP ASE (Windows)

SAP ASE (UNIX)

 

MySQL (Windows)

MySQL (UNIX)

 

AWS (derzeit leider kein Download verfügbar)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top